How to cool down in the Summer Sun – unser Summer Survival Guide

Ein Sommer mit neugeborenem Baby? Hört sich erst einmal wunderschön an, stellt einen als Eltern jedoch vor eine besondere Herausforderung: Da die Haut von Babys sehr dünn und somit empfindlich ist, ist es unheimlich wichtig, sie vor allem im ersten Lebensjahr möglichst wenig direkter Sonne auszusetzen. Wusstest Du zum Beispiel, dass es zur Vitamin D Bildung genügt, sich im Schatten aufzuhalten? Wir haben 5 Tipps für Dich zusammengefasst, welche Kleidung für den Sommer wirklich sinnvoll ist und was Du an sonnigen Tagen beachten solltest:

  • Nutzt einen Sonnenhut mit Nackenschutz. Am praktikabelsten finden wir Sonnenhüte mit Bändel, da diese einfach nicht verrutschen (oder ausgezogen werden können)
  • Ziehe Deinem Baby leichte Socken oder Schühchen an (gerade an den Füßchen ist die Haut besonders dünn)
  • Sonnencreme am besten vermeiden, wenn dann aber ungeschützte Haut mit spezieller Sonnencreme für Babys (mindesten LSF30) eincremen. Wir empfehlenden hier immer eine mineralische Sonnencreme zu nutzen, da diese nicht in die Haut eindringt, sondern sich auf die Haut legt. Ausserdem schützt sie direkt nach dem Auftragen und ist meist aus natürlichen Inhaltsstoffen
  • Vermeide Spaziergänge in der Mittagssonne. Lege Deine Spaziergänge auf den Vormittag oder späten Nachmittag. Vielleicht hast Du auch einen Wald in der Nähe, wo Du mit Deinem Baby im Tuch spazieren gehen kannst.
  • Außerhalb des Tuchs eignet sich spezielle UV Kleidung oder fest gewebte Baumwolle für Dein Baby
Menü