How to cool down in the summer – unser Summer Survival Guide

Ein Sommer mit neugeborenem Baby? Hört sich erst einmal wunderschön an, stellt uns Eltern jedoch vor besondere Herausforderungen:

Die Haut Deines Babys ist im ersten Lebensjahr noch sehr dünn und empfindlich: Der durch Talg- und Schweißdrüsen gebildete Hydrolipidfilm der Haut, der diese vor äußeren Einflüssen und Austrocknung schützt, ist bei Babys noch unausgereift. Somit ist die Haut durchlässiger, infektionsanfälliger und neigt zu Trockenheit. Entsprechend wichtig ist es auch, Dein Baby im ersten Lebensjahr möglichst wenig direkter Sonne auszusetzen. Wusstest Du zum Beispiel, dass es zur körpereigenen Vitamin D Bildung genügt, sich im Schatten aufzuhalten.

Mit diesen Tipps bist Du auf den Sommer mit Deinem Baby perfekt vorbereitet!

  • Haltet Euch viel im Schatten auf und meidet die direkte Sonne. Vor allem während der Mittagszeit zwischen 11 bis 15 Uhr ist es empfehlenswert, die Sonne zu meiden.
  • Sonnencreme – yes or no? Auf UV-Schutz für Deine Haut und die Deines Babys solltest Du an sonnigen Tagen immer zurückgreifen – Dein Baby ist idealerweise und vorzugsweise durch Textilien vor der Sonne geschützt um die empfindliche Haut zu schonen. Ist der UV-Index und die Strahlenbelastung durch die Sonne hoch solltest Du Dein Baby auch mit einer hochwertigen Sonnencreme vor UV-Schäden schützen. Verwende eine spezielle Sonnencreme für Babys, am besten mit UV-A & UV-B Schutz und ohne Nanopartikel.

☀️ Schau Dir zu diesem Thema auch das super informative Video von daddyblogger Thomas Martens an: Alles was du über Sonnenmilch für dein Kind wissen musst

  • Wasser-To-Go! Achte darauf, ausreichend Flüssigkeit zu Dir zu nehmen, vor allem wenn Du stillst hat Dein Körper einen hohen Flüssigkeitsbedarf.
  • Auch Dein Baby benötigt an besonders heißen Tagen mehr Flüssigkeit – Du kannst Deinem Baby zwischendurch öfters Pre-Nahrung oder Muttermilch anbieten.
  • Ein Sonnenhut mit Nackenschutz und Sonnenschild schützt Dein Baby bestmöglich, denn so schützt Du nicht nur das Köpfchen vor Sonneneinstrahlung, auch der Nacken und das Gesicht sind durch den Stoff bedeckt.
  • Auch für Dich ist ein Sonnenhut eine feine Sache – Du behältst einen kühlen Kopf und bist modisch top gestylt 😉. Toll sind Sonnenhüte mit besonders breiter Krempe, diese schützt beim Tragen gleichzeitig noch Dein Baby mit!
  • Dein Baby fühlt sich wohl mit leichter und luftiger Kleidung aus atmungsaktivem Naturgewebe, zum Beispiel aus Musselin, Seide oder einer leichten Baumwollwebung.
  • Beim Tragen im Tuch kannst Du die Beinchen auch mit Stulpen oder leichten langen Strümpfen schützen oder die dritte Tuchbahn über die Füßchen ziehen.
  • Hält Dein Baby im Kinderwagen ein Schläfchen, achte auf eine gute Belüftung und verwende einen Moskitoschutz sowie ein Kinderwagensonnensegel um einen Hitzestau in der Babyschale zu vermeiden.
  • Ein Thermalwasserspray verleiht Dir und Deinem Baby einen extra Frischekick an besonders heißen Tagen!
  • Leidest Du unter schweren Beinen und Wassereinlagerungen? Self-Care-Time! Genieße nach einem warmen Sommertag eine kalte Dusche, verwende ein aromatisches Körperpeeling oder kühle Dich an Deinem Urlaubsort an einem Kneippbecken ab.
  • Kennst Du schon „buzz off!“? Der hautberuhigende und entzündungshemmende Roll-On gegen fiese Insektenstiche ist eine Wohltat für Deine Haut und die Deines Babys und wirkt im Nu gegen den Juckreiz!
  • Gerötete Haut? Keine Panik, unsere Geheimwaffe um Deine Haut zu entspannen und zu kühlen: Das Bio Aloe Vera Öl von Primavera – angenehm kühl, schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und stärkt Deine Hautbarriere.
  • don’t sweat it! Das unparfümierte Deo von „Die Hebamme Wien“ lässt Dein Baby durch und durch Mamaduft genießen und Du bist gut geschützt vor schweißtreibenden Temperaturen!

Nun kann der Sommer kommen!

Diese Produkte dürfen in Deiner (Strand)-wickeltasche 😎 auf keinen Fall fehlen:

Must Haves für Dein Baby

Must Haves für Mamas

 

Dein Team von Little Wombat ♡

Menü